Wildvogelreservat Nordkehdingen
Das ca. 540 ha große, sich im Landkreis Stade befindliche "NSG Wildreservat Nordkehdingen" wurde mit der Verordnung vom 03.05.1985 ausgewiesen. Sie befindet sich fast gänzlich binnendeichs hinter dem Landesschutzdeich. Schutzzweck dieses Gebietes ist die Erhaltung als Bestandteil des Feuchtgebietes internationaler Bedeutung Nr. 4 "Niederelbe zwischen Barnkrug und Otterndorf", insbesondere als großräumiges, möglichst störungsfreies Rast- und Nahrungsgebiet für Wat- und Wasservögel sowie als Brutgebiet für Grünlandvögel, vor allem für Austernfischer, Kiebitz, Bekassine, Uferschnepfe, Rotschenkel und Kampfläufer.

Die Voraussetzungen dafür, hohe biologische Produktivität der Gräben und Priele, das typische Land-/ Wasserflächen-Mosaik, ausreichend hohe Wasserstände vor allem im Winter und Frühjahr, die Beetstruktur der Grünländereien, die Offenheit des Gebietes sowie die Weide- bzw. Mähweidewirtschaft im Sinne der Verordnung sollen erhalten bzw. wiederhergestellt werden.
Weiterführende Informationen
NLWKN Niedersachsen
Rechtsgrundlage
Suchbegriff: